Energie Gewinner

Gewinner des Energy Award 2015

In der Kategorie „Utilies & Stadtwerke“ konnten die Stadtwerke Wolfhagen erneut eine Auszeichnung nach Hause tragen. Neben dem „Solarpreis“ steht nun auch der „Energy Award“ – die höchste Auszeichnung ihrer Art – in Wolfhagen und zeigt damit, wie sehr die Leistungen der Stadtwerke Wolfhagen beachtet und bewertet werden. Einmal mehr wird auf diesem Weg deutlich, wie ernst die Wolfhager Stadtwerke ihre Arbeit nehmen.

350 geladene Gäste warteten gespannt auf die Gewinner

Es war kein Ereignis von der Stange, sondern eine Preisverleihung mit Symbolcharakter. 350 geladene Gäste aus der Branche warteten am 8. Oktober 2015 gespannt auf die Ergebnisse der Jury. Die Verleihung fand im eindrucksvollen Museum für Kommunikation in Berlin statt.

Mehr als 100 Projekte wurden eingereicht, doch nur die fünf beeindruckendsten wurden mit dem „Energy Award“ ausgezeichnet:

Start-up:
Blue Freedom Portable® – Kleinstwasserkraftwerk von Blue Freedom

Industrie:
Die reversible Elektrolyse vereint Brennstoffzelle und Elektrolyse in einer Anlage von sunfire.

Mobilität:
Lithium-Ionen-Batterietechnologie von Kreisel Electric

Smart Home:
tado°-Thermostat – automatische Heizungsregelung mit einer App von tado°

Utilities & Stadtwerke:
Genossenschaftliche Erzeugung erneuerbarer Energien der Stadtwerke Wolfhagen

Es wird deutlich, dass das Thema „Energie“ viele Baustellen hat.

Die Initiatoren und Gründungspartner

Unter der Schirmherrschaft Sigmar Gabriels und des Bundesministeriums für Energie und Wirtschaft fanden sich unterschiedliche Partner zusammen und gründeten die Energy Academy. Darunter sind bekannte Namen wie:

  • Handelsblatt
  • GE
  • EDF
  • BearingPoint
  • n-tv
  • energate
  • KPMG

Die Energy Academy sieht sich als „Thinktank“ der Energiewirtschaft und hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, Experten aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen zusammenzubringen, um sich über zentrale Fragen und Herausforderungen auszutauschen – den Austausch von Know-how voranzutreiben.

Die Energy Acadamy hat viele Knotenpunkte und ist ein Querschnitt aus vielen Experten: Architekten, Bauingenieuren, Journalisten, Professoren, Energie-Einkäufern, Energie-Händlern, Projektentwicklern, Gebäudetechnik-Experten, Kraftwerk- und Heizkesselspezialisten, Umweltforschern, Managern und Politikern.

Um der immer heterogener werdenden klassischen Energiebranche eine öffentliche Bühne zu bieten, tragen das Handelsblatt und die GE dieser Entwicklung Rechnung. So bringt die Energy Academy die Entscheider der neuen Energiewelt zusammen und hilft der Energiewende, Kraft für die neuen Aufgaben zu gewinnen.

Die Awards drücken in dem Zusammenhang die Wertschätzung gegenüber all jenen aus, die sich in der Energiebranche für interessante und wegweisende Projekte engagieren und Energie- und Klimaschutzpolitik im kommunalen Bereich nachhaltig umsetzen. Wir kennen die anderen Projekte zwar nicht, sind jedoch sicher, dass sie ebenso von Bedeutung sind wie die fünf Gewinner.

Dass es die Stadtwerke Wolfhagen bis unter diese bedeutenden fünf Preisträger geschafft haben, macht uns auch ein bisschen stolz. Wir sind froh, einen solch starken Impulsgeber auf dem Energieweg in Wolfhagen als Begleiter zu haben.

Foto: Marc-Steffen Unger